top of page

Bedrohung für Betriebe: Unbekannte drohen mit schlechter Google-Bewertung

Ein Betrieb erhält einen beunruhigenden Anruf von einer unbekannten Frau, die behauptet, im Auftrag von Google zu handeln. Sie teilt mit, dass ein Kunde eine negative Bewertung für den Betrieb hinterlassen hat und bietet an, diese Bewertung zu löschen. Doch die Besitzerin des Betriebs, ist misstrauisch und lehnt das Angebot ab. Sie hat bemerkt, dass etwas nicht stimmt, als die Anruferin behauptet hat, dass die negative Bewertung erst nach 72 Stunden sichtbar sein würde. Wiedemann warnt andere Betriebe davor, auf diese Betrugsmasche hereinzufallen.



Es ist unklar, wer hinter diesen betrügerischen Anrufen steckt. Aber Betriebe sollten sich bewusst sein, dass sie möglicherweise Opfer von Betrügern werden könnten, die mit gefälschten Bewertungen arbeiten, um Unternehmen unter Druck zu setzen. Wiedemann betont, dass sie grundsätzlich keine Verträge am Telefon abschließt und solche Entscheidungen immer mit ihrem Ehemann bespricht, dem Inhaber des Betriebs. Dieses Vorgehen hat ihr geholfen, sich vor Betrügern zu schützen. Es ist wichtig, dass Betriebe wachsam sind und sich nicht von betrügerischen Anrufern einschüchtern lassen. Wenn sie unsicher sind, sollten sie sich an Google oder an eine andere vertrauenswürdige Quelle wenden, um Rat und Unterstützung zu erhalten. Die Verbreitung von gefälschten Bewertungen kann nicht nur den Ruf eines Unternehmens schädigen, sondern auch finanzielle Auswirkungen haben. Betriebe sollten deshalb vorsichtig sein und sicherstellen, dass sie keine betrügerischen Angebote annehmen.

Regenerate response

8 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page